Das Abenteuer beginnt

Nach zwei wundervollen Wochen in unserer neuen Heimat in den endlosen Wäldern Schwedens geht die große Reise nun los. 525 km liegen noch vor mir und meinem mobilen Häuschen. Zwei Wochen lang hat die Sonne ununterbrochen am Himmel gestrahlt.

An diesem Sonntag lässt sie sich nicht blicken. Aber trotzdem zeigt sich die schwedische Natur auf meiner Fahrt nach Abisko von ihrer besten Seite. Rentierherden streifen immer wieder die Straße. Immer seltener fahre ich durch Dörfer oder das, was in entfernter Weise an ein Dorf erinnert. Es ist eine echte Herausforderung für mein Gefährt, denn nicht selten verwandelt sich die Autobahn in einen Untergrund, der nur schwer als sogenannte Straße durchgeht. Wir, also ich und mein Wohnmobil, merken aufgrund unseres Alters sowieso schon jede kleinste Unebenheit. Kilometerweit schlittern wir über Schotterpisten und schlängeln uns durch das Mosaik an Schlaglöchern vorbei. Auf unnatürliche Weise wird unsere Fahrt verlängert, bis wir endlich Kiruna erreichen. Denn ab hier sind wir einfach nur noch überwältigt. Von der grandiosen Natur, den schneebedeckten Bergen im Hintergrund und den idyllischen Seen. Und es sollte noch viel besser werden…

Frühling in Abisko | © Christine Riel

Titelbild: © Christine Riel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close