Return of the Light – Making-of und Fackelherstellung

Fackeln spenden Wärme in der finsteren Nacht. Sie kreieren ein magisches Licht und symbolisieren nach oben weisend den Sonnenaufgang. Die Ideen sprudelten nur so aus uns heraus und so entstand unser erster Kurzfilm über eine mystische Weihnachtszeremonie mit selbst gemachten Fackeln.

Bis wir alle Szenen im Kasten hatten, ist eine Woche vergangen. Was nach einem Tagesabenteuer aussieht, ist in Wahrheit das Ergebnis von sechs Filmtagen. Die Temperaturen schwankten an den Abenden zwischen null und minus zwölf Grad, was den Dreh manchmal in eine frostige Angelegenheit verwandelte. Zum Glück spielte das Wetter einigermaßen mit und wir durften am Weihnachtsnachmittag die Sonne genießen, die sich weder vorher noch nachher am Himmel zeigte. Diesem Zufall verdanken wir, dass der Kurzfilm rechtzeitig fertiggestellt werden konnte – oder war es etwa unser Schicksal?

Die restlichen Weihnachtsfeiertage verbrachten wir mit dem erneuten Herstellen der Fackeln, obwohl die Fackelszenen bereits gedreht wurden. Beim ersten Versuch war nicht sicher, ob das Ganze funktioniert. Daher fehlen uns Aufnahmen vom ersten Herstellungsprozess. Nachdem uns die Lichtgötter bei unserer Zeremonie wohlgesonnen waren und die Fackeln hervorragend brannten, mussten wir die Prozedur ein zweites Mal durchgehen und dabei die Kamera laufen lassen.

Orientierung bot uns die historische Fackel, die aus einem Holzstab und einem in Brennstoff getränktes Gewebe bestanden. Für unsere Exemplare wurden Kerzenreste aufgebraucht und den alten Hosen von Johannes wurde die letzte Ehre erwiesen. Ursprünglich waren die Fackeln mit einer Schnur umwickelt, sodass der brennende Stoff nicht vom Holzstab abblättert. Wir nutzten zur Befestigung Draht, um die Langlebigkeit etwas zu erhöhen. Die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen lassen und auch die Brenndauer war überzeugend: geschätzt eine halbe Stunde loderten die Feuerstäbe im Schnee, bis sich ihr Licht langsam der Finsternis anglich.

Verpatzte Szenen, Einblicke hinter die Kulissen und ungekürzte Sequenzen wollen ebenfalls gesehen werden. Wir würdigen sie in diesem Video:

1 Kommentar zu „Return of the Light – Making-of und Fackelherstellung

  1. Tolles Video – gute Idee. Und schön, Euch zu sehen. Die Sequenzen im Schnee sind witzig und sehr gelungen.
    Ich wünsche Euch weiter gute Ideen…und durchhalten, es wird heller….
    Und super auch die Schnupsis dazwischen. 😉
    LG Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close